Artist Name
Die kleinen Götter
(0 users)



Members
---

Genre
---

Mood
---

Style
---

Origin
---

Active
1996 to Present...

Most Loved

Music Videos

Upcoming Shows

Artist Biography
Zuhause. Ein Ort, na gut. Vor allem aber ein Gefühl, oder nicht? In glücklichen Momenten ist man dort angekommen. Viel häufiger aber sind wir unterwegs. Irgendwie auf dem Weg nach Hause. Dorthin, wo man hingehört. Als sich Die Kleinen Götter aus Konstanz vor 11 Jahren auf den Weg machten, hatten Sie eine ziemlich klare Vorstellung davon, wo sie hingehörten: mitten hinein in den Rockstarolymp. Als Reisegepäck hatten sie den Funpunk der frühen Ärzte, einen extrovertiert-theatralischen Ansatz an ihre Bühnenshow und ihre "Künstlernamen" dabei: Sänger Till Toll, Gitarrist Schwester Tino, am Bass der Bassgott Schock und am Schlagzeug Dani Debilo. Mit solchen Namen kommt man überall hin. Dachten sie. Vier Superhelden in schillernden Hauptrollen auf dem Weg zum Rockstarruhm. 11 Jahre später haben sie es nie bis dorthin geschafft. Aber irgendwo angekommen sind sie nun doch, Die Kleinen Götter. Die äußeren Stationen der Reise sind die bekannten Wegmarken: Erste Demos in den Jahren 1997-1999, eine erste professionell aufgenommene CD im Jahr 2002, die den Namen "Antipunk" bekam. Die selbstüberschätzende Ironie einer dahergelaufenen Provinz-Punkrock-Band, die nicht jeder verstand. Dann das erste Mal auf der großen Bühne beim Southside 2004. Eine zweite lange Platte namens "Der Schatz der Riffpiraten", die es über das eigene Label in alle Läden schaffte und den kleinen süddeutschen Radiohit "Wenn Annika träumt" vorweisen konnte. Schließlich noch einmal die große Bühne bei Rock am See 2006, einmal quer durch die Republik auf der Jubiläumstour zum zehnjährigen Bestehen. Und dann: Weitergefahren. Nach Hause. Die innere Reise hat Die Kleinen Götter in 11 Jahren zu vier ganz unterschiedlichen Sturköpfen gemacht. Aber eine Band sind sie geblieben, vielleicht gerade wegen ihrer Sturheit. Sicher aber auch aufgrund einer stetig gewachsenen Selbstschätzung, die an die Stelle der anfänglichen Selbstüberschätzung trat: 2008 ist die Zeit der Hauptrollen endgültig zu Ende, aber die Alten wagen sich als vier neue Götter an die kleinen Wunder eines Daseins als Nebenrollen-Band. Sie heißen nun Till Grusche (Gesang), Tino Höfler (Gitarre und Gesang), Frank Schock (Bass) und Daniel Gerloff (Schlagzeug). Und sie haben eine neue Platte aufgenommen. "Zuhause" heißt sie (natürlich) und kommt am 11.04.08 wieder über das eigene Label mossBEACH music und den großen Indie-Vertrieb rough trade in alle Läden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 12 Lieder sind auf der CD. 12 Lieder, die - ohne es vorher anzukündigen - plötzlich durchsichtig wurden und den Blick auf ein Inneres freigaben, das die Kostüme der Superhelden bis dahin verborgen hatten. Noch kein wirklich befindlichkeitsfixierter Aufstand und längst kein himmelblaues Versprechen mehr. Aber ein Zuhause für unkapriziösen, intelligenten und ehrlich gemeinten Indie-Punkrock. Kein großes Ding. Aber ein Ort, an dem es sich lohnt, Zeit zu verbringen. Und ein Gefühl. Ein gutes. Die Kleinen Götter bitten nach Hause. In ihr Zuhause. Wer bleiben will, ist herzlich eingeladen. Wir sind auf jeden Fall da. Bei Euch und bei uns.


Clearart


Fanart


Banner


User Comments

No comments yet..


Status
Unlocked - Last Edit - 17/Sep/14

Data Complete
20%

Store Links
Buy Amazon