Artist Name
Frehley's Comet
(0 users)



Members
4 Male

Genre
Hard Rock

Mood
---

Style
Metal

Origin
---

Formed
1987

Record Label

Megaforce Records


Most Loved

Music Videos

Upcoming Shows
Artist Retired

Artist Biography
Frehley’s Comet war eine 1984 von Ace Frehley gegründete Musikgruppe, die in den späten 1980er Jahren drei Alben veröffentlichte. Frehley war bis dahin vor allem als Gitarrist und Gründungsmitglied von Kiss bekannt.

Ace Frehley war mit seinem 1978 veröffentlichten Kiss-Soloalbum der erfolgreichste Musiker der Gruppe gewesen und hatte damit Platz 26[1] der Billboard 200 erreicht. Außerdem wurde die Single New York Groove ein veritabler Hit, was dazu führte, dass Frehley als Songwriter für Kiss stärker berücksichtigt werden wollte. Dieser Anspruch führte zu Reibungen innerhalb der Gruppe, zusätzlich waren Alkohol- und Drogenprobleme mitverantwortlich dafür, dass Frehley die Gruppe 1982 verlassen musste. 1984 gründete er Frehley’s Comet und nahm mit Eddie Kramer, der bereits das Kiss-Soloalbum produziert hatte, sowie mit Hilfe der Produzenten Vini Poncia, Chris Kimsey und Tony Bongiovi einige Demos auf.[2]

Das Auftrittsdebüt absolvierte die Gruppe im November 1984 in den „S.I.R. Sound Studios“ in New York. Eine der frühesten bekannten Live-Aufnahmen ist ein Bootleg (Back in the Groove), das am 9. März 1985 im New Yorker Club „L’Amour“ aufgenommen wurde und auf dem bereits drei Titel, nämlich Dolls, Stranger in a Strange Land und We Got Your Rock enthalten sind, die sich auch auf dem ersten Studioalbum der Band wiederfinden. Zur Besetzung von Frehley’s Comet gehörten zu dieser Zeit Frehley, John Regan, Richie Scarlet, Arthur Stead und Anton Fig. Ein bereits unterschriebener Plattenvertrag mit Bronze Records verfiel, als das Label bankrottging, doch Frehley gelang es, sich einen Vertrag bei Atlantic/Megaforce zu sichern.

n den Monaten nach der Veröffentlichung von Second Sighting tourte die Band unter anderem als Vorgruppe von Iron Maiden. Das letzte Konzert von Frehley's Comet fand am 2. August 1988 in New Orleans statt, kurz darauf verließ Howarth die Band, wenig später ging auch Jamie Oldaker. Ab Mitte 1989 wurde der Name Frehley's Comet nicht mehr benutzt und die Band, zu der nun Richie Scarlett (Rhythmusgitarre) und Sandy Slavin (Schlagzeug) gehörten, wurde nur noch Ace Frehley Band genannt.

Obwohl John Regan am Album Trouble Walkin’ beteiligt war, Anton Fig für die Aufnahmen wieder am Schlagzeug saß und Richie Scarlet mit zur Gruppe gehörte, erschien das Album nicht mehr als Produkt von Frehley’s Comet, sondern als Album von Ace Frehley. Das wieder von Eddie Kramer (mit Ace Frehley und John Regan) produzierte Album erreichte trotz (damals) bekannter Mitstreiter (Sebastian Bach und Dave „Snake“ Sabo von Skid Row sowie Peter Criss) nie die Charts.



Clearart


Fanart


Banner

Status
Unlocked - Last Edit - 18/Apr/17

Data Complete
70%

Store Links
Buy Amazon